Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

  • Mindestalter: 25 Jahre
  • Psychische Stabilität
  • Emphathie, Erfahrung mit Krebsbetroffenen, Wertschätzende Grundhaltung, gute Deutschkenntnisse

Für wen ist diese Ausbildung geeignet?

Unsere Ausbildung richtet sich an Heilpraktiker, Heilpraktiker für Psychotherapie, Pflegekräfte, Betreuungsfachkräfte, andere Berufe des Gesundheitswesens und Menschen, die sich für die Psychoonkologie interessieren.

Ebenfalls ist diese Ausbildung auch für engagierte (ehemalige) Krebspatienten und Angehörige  geeignet, da sie neben vielen wertvollen Informationen im Umgang mit Krebs und auch praktische Übungen mit an die Hand bekommen, um ihre eigenen Genesungsförderung, die Krankheitsverarbeitung, Bewältigung und das Erkennen der eigenen Bedürfnisse und Ressourcen unterstützen zu können.

Auch für Selbsthilfegruppen und Vereine kann die Ausbildung eine wertvolle Grundlage für die ehrenamtliche Arbeit sein.

Für alle Teilnehmer ist eine Kombination beider Zielgruppen interessant und Zielführend. Bei regelmäßigem Online-Austausch lernt man miteinander und voneinander.

 

Titel und Abschluss

Zertifikat der Ausbildung mit der Bezeichnung:

Psychoonkologischer Berater und Begleiter

weitere Infos und Buchung - klick hier

Möchtest Du weitere Informationen über die Psychoonkologische Ausbildung oder hilfreiche Tipps für die Praxis?

Möchtest du mehr Informationen zum Thema Psychoonkologie?

Dann trage jetzt deine E-Mail-Adresse ein und du erfährst in meinem kostenlosen Mini-Ratgeber und dem regelmäßig erscheinenden Newsletter, wie du…

  • … mit welchen Bedürfnissen, Fragestellungen und Problematiken Krebsbetroffene zu dir kkommen
  • … sie professionell begleiten kannst
  • … immer wieder neue Erkenntnisse, neue Ideen, neue Informationen bekommen kannst